Ausbildung

Die Anwärterzeit zum Bergwachler dauert 2-3 Jahre. Die theoretischen Inhalte wie Erste Hilfe, Sanitätsdienstausbildung und die fachspezifischen Inhalte werden bei den wöchentlichen Dienstabenden (Do. 19:30 Glück-Auf Schule) und im Kreisverband Goslar sowie bei ortsübergreifenden Unterrichten vermittelt.
Für die praktische Ausbildung im Sommer nutzen wir das umliegende Gelände sowie die Felsen im Okertal und im Südharz.

Foto: Ronald Schmidt
Bergwacht Harz am Taubensteinhaus / Spitzingsee
Auf Skitour

Die Grundlagen für die Winterrettung bilden wir in unseren Einsatzgebieten am Matthias-Schmidt-Berg und auf dem Sonnenberg aus. Alle zwei Jahre findet eine alpine Ausbildungswoche in den Bayrischen Alpen statt, deren Ziel der Abschluss einer Winterprüpfung ist.

Bergung im Gelände

Alle Interessierten dürfen gern bei uns vorbei schauen. Wir sind immer donnerstags ab 19:30 in der Glück-Auf-Schule (rechte Tür auf dem Schulhof) bei unserem Dienstabend anzutreffen. Den aktuellen Ausbildungsplan findet Ihr hier auf der Startseite. Dort sind auch Abweichungen von Ausbildungsort und -zeit vermerkt.
Bei Skibetrieb findet Ihr uns am Matthias-Schmidt-Berg oder auf dem Sonnenberg in der Bergrettungswache auf dem Parkplatz.
Die Ausrüstung, die für die Bergwachtarbeit nötig ist, wird für Anwärter zunächst von uns zur Verfügung gestellt, damit jeder mal „reinschnuppern“ kann ohne gleich eine komplette Ski- oder Kletterausrüstung anschaffen zu müssen.