Erster Bergwacht-Test für die Jugendgruppe

Am 03.11.2018 durften elf Kinder und Jugendliche zeigen, was sie bisher bei der Bergwacht gelernt haben. Als erstes musste ein Test mit zehn Fragen beantwortet werden.

Danach ging es raus zu den praktischen Aufgaben. Diese bestanden aus einem technischen Teil, bei dem sie sich aus einer großen Auswahl alle Materialien,  die man zum Klettern benötigt heraus sucht.

Es musste ein Klettergurt angelegt werden und die Sicherung mit einem Achterknoten  angebracht werden.

Im zweiten Teil mussten die Jugendlichen einen Patienten finden und die dargestellte Verletzung mittel „Body-Check“  (Erstuntersuchung) versorgt werden.

 

 

 

 

Damit musste auch der Notruf an die Rettungsleitstelle und zum Schluß die Übergabe an den eintreffenden Rettungswagen erfolgen.

Fazit der Kinder: Die Theorie war nicht so schwer, bei den praktischen Aufgaben musste man schon etwas überlegen und vor allem das Zusammenarbeiten erfordert viel Übung.

Fazit der Ausbilderinnen: „Wir haben schon gut was geleistet mit unserer Ausbildung!“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.