31. Winterrettungslehrgang in Rottach-Egern

Anderl-Frey-Hütte (Naturfreunde)

Vom 24.02.-03.03.2018 fand wieder ein Winterretungslehrgang in den Bayerischen Voralpen im Skigebiet Spitzingsee statt. Die Teilnehmer aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt haben sich in dieser Woche intensiv auf die Winterprüfung vorbereitet. Diese haben dann auch drei Anwärter erfolgreich abgelegt. Neben der sicheren Skitechnik und der Beherschung des Akjas in jedem Gelände gehört auch der Bau einer Sicherung im Schnee mittels Eispickel oder Ski, woran dann die Bergegeräte und die Helfer gesichert zu einem Patienten gelangen, der abseits der Piste in schwer zugänglichem Gelände gestürzt ist. Ein weiteres Ausbildungsthema ist ist die Lawinenkunde. Diese ist zwar für unsere Tätigkeit im Mittelgebirge nicht notwendig, gehört aber zum bundesweiten Ausbildungsplan der Bergwacht. Außerdem sollten die Grundlagen jedem vertraut sein, der in den Alpen Ski fährt und die gesicherten Pisten verläßt. Das gilt auch für die Freerider!

Ergänzende Information und weitere Bilder unter „Ausbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.